Village

Village – DAS KENNERSPIEL DES JAHRES 2012!

Das Leben im Dorf ist hart – aber das Leben hier ermöglicht es den Einwohnern auch, nach Belieben zu wachsen und zu gedeihen. Ein Dorfbewohner möchte vielleicht Mönch werden. Ein anderer könnte sich ehrgeizig fühlen und eine Karriere in öffentlichen Ämtern anstreben. Ein dritter möchte vielleicht sein Glück in fernen Ländern suchen.

Jeder Spieler übernimmt die Zügel einer Familie und lässt sie auf viele verschiedene Arten Ruhm und Ehre finden. Eines dürfen Sie jedoch nicht vergessen: Die Zeit wird für niemanden stehen bleiben und mit der Zeit werden die Menschen verschwinden. Diejenigen, die sich in den Dorfchroniken verewigt fühlen, werden ihrer Familie Ehre bringen und dem Sieg einen Schritt näher kommen.

Village ist ein Spiel voller taktischer Herausforderungen von Eggertspiele und Pegasus Spiele. Ein intelligenter und einzigartiger neuer Aktionsmechanismus ist dafür verantwortlich, die Kurven kurz zu halten und dennoch taktisch reich und voller schwieriger Entscheidungen zu sein. Einzigartig ist auch die Art und Weise, wie dieses Spiel mit dem heiklen Thema Tod umgeht. Als natürlicher und beständiger Teil des Lebens im Dorf werden Sie sich durch Gedanken an den Tod auf ein intelligentes Zeitmanagement konzentrieren.

Village Spiel
SpielerAlterDauerUVP
2-4 Spieler12+ Jahre60-90 Minuten34,95€

Die Village Einflusssteine

Um bestimmte Aktionen im Dorf auszuführen benötigt man die Einflusssteine. Der orange Stein steht für Können und wird für die Reise und das Handwerk benötigt. Der Stein der Überzeugung ist grün und beim Markt und der Ratsstube benötigt. Braun steht der Stein für den Glaube mit der Reise und der Kirche. Rosa ist ebenfalls für die Reise und das Handwerk gut und steht für das Wissen. Als letzten Stein gibt es noch den in der Farbe schwarz, der keinen Einfluss hat. Allerdings steht er als Peststein und verkürzt die Lebenserwartung der Mitspieler.

Die Aktionen von Village

Getreideernte – Hat man auf seinem Hof einen oder mehrere Spielfiguren, dann bekommt man zwei Getreidesäcke und legt sie auf seinem Tableau ab. Drei Getreidesäcke bekommt man, wenn man auch ein Pferd und ein Pflug besitzt, mit einem Ochsen und Pflug sogar vier Säcke. Jeder Spieler darf nicht mehr als fünf Getreidesäcke besitzen.

Familie – Erhält die Familie Nachwuchs, dann bekommt man eine Spielfigur seiner Farbe. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass man eine nicht verstorbene Figur auf den Hof zurück stellen kann.

Handwerk – Hier darf man in einer der fünf Handwerksgebäuden ein eigenes Gut herstellen. Man hat die Wahl ob man das Gut mit Zeit bezahlt oder bestimmte Einflusssteine abgibt.

Markt – Alle Spieler dürfen jetzt mitspielen wenn man einen Markttag ausruft. Wer den Markt ausgelöst hat, darf auch als erstes einen Kunden bedienen. Danach geht es im Uhrzeigersinn weiter, bis alle Kunden bedient sind.

Reise – Mit der Aktion Reisen kann man ein Familienmitglied auf Reisen schicken. Für die Reise muss man einen Planwagen sowie zwei mal Zeit abgeben. Dann kommt es auch darauf an, welchen Weg man einschlägt und die dafür notwendigen Einflusssteine noch abgeben. Man kann aber immer nur einen Marker an einem Ort einkassieren, auch wenn man erneut auf dem gleiche Ort landet.

Ratsstube – Ist man in der Ratsstube angelangt, kann man dort seinen Einfluss ausüben. Für jede Tätigkeit muss man natürlich auch Einflusssteine bezahlen sowie Schriftrollen.

Kirche – Jetzt nimmt man einen Spielstein von seinem Hof und wirft ihn in den schwarzen Beutel. Bei jeder Spielrunde und auch am Spielende findet eine Messe statt. Dort werden dann aus dem Beutel vier Figuren gezogen und wieder eingesetzt. In der Kirchenhierarchie kann man seine eigenen Figuren aufsteigen lassen. Wer die meisten seiner Figuren in der Kiche platzieren kann, erhält zwei Ruhmespunkte.

Brunnen – Der Brunnen stellt eine Ersatzaktion dar und statt einen Stein vom Aktionsfeld zu nehmen, kann man auch drei gleichfarbige Einflusssteine in den Vorrat legen.

Village – Kritikerpreis 2012

Brettspiel Village Bewertung 34,95€
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Idee
4.8

Zusammenfassung

Das Spiel Village wurde nicht umsonst im Jahr 2012 zum Kennerspiel des Jahres gekürt. Es ist taktisch sehr anspruchsvoll und hat in verschiedenen Testberichten die Bestnote erhalten. Auch der Umgang mit dem Tot in diesem Spiel ist hervorragend gelöst und regt dadurch an dieses Spiel öfter zu spielen.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)
Passend zum Thema
6. Oktober 2021
0 51
4. Oktober 2021
0 68
30. September 2021
0 87

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.