Heads of State

Heads of State… ein Strategie Brettspiel, bei dem die Spieler in die Rolle einflussreicher Adliger und königlicher Familien schlüpfen und um Ruhm und Macht kämpfen. Jeder Spielteilnehmer verkörpert das Oberhaupt einer Familie, die auf einem der europäischen Herrschersitze Platz nehmen will. Mit taktischen Spielzügen ist das Ziel erreichbar.

Heads of State – Kampf um Einfluss und Macht

heads of state eggertspiele

Wer behauptet sich und erzielt in dem Brettspiel den größten Einfluss an Europas Königshöfen? Wer schafft es, die meisten Adligen und Staatsoberhäupter in Britannien, Spanien, Frankreich und Deutschland, welches als German States dargestellt wird, einzuschleusen und dort die Vorherrschaft zu festigen? Das Spielbrett stellt eine Europakarte dar, das die genannten Länder aufweist. Es geht für die Spieler darum, die prestigereichen Adelspositionen in diesen Staaten zu besetzen und möglichst die mächtigste Position, die des Königs, zu belegen.

Gefahren lauern überall in Heads of State

Die Spieler erhalten zu Beginn des Spieles ein übersichtliches Tableau, auf dem alle verfügbaren Adligen zu finden und die zugehörigen Attributkarten zu sehen sind, mit denen man sie erwerben kann. Außerdem bekommt jeder seine Adelsplättchen in seiner persönlichen Spielfarbe. Außerdem gibt es noch einen Stapel Verratskarten. Man darf sich auf seinem Platz nie in Sicherheit wiegen. Verrat, Mord, Revolutionen und Inquisitionen können die Adligen schnell von ihrem Thron holen und ins Nirvana schicken. Kirche und Militär versprechen Unterstützung, können die einzelnen Oberhäupter aber nicht immer retten, denn die Gegner lauern aus dem Hinterhalt und haben ebenso ihre Unterstützer.

Spielziel bei Heads of State

Sieger des Spiels ist derjenige, der die einzelnen Provinzen Europas am meisten beherrscht und dort im Spielverlauf die meisten Adligen unterbringt.

Video zu Heads of State

Strategiebrettspiel Heads of State Bewertung
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Idee
4.5

Zusammenfassung

Heads of State von Eggertspiele ist ein Brettspiel, das viele strategische Züge voraussetzt, aber auch einige Glücksselemente in Form von Verratskarten enthält. Die Grenzen der Europakarte sind, historisch gesehen, nicht korrekt angeordnet, was aber im Spielgeschehen auch gar nicht nötig ist. Letzten Endes geht es darum, seine Adligen strategisch geschickt in den verschiedenen Provinzen zu positionieren. Heads of State spielt sich in den Jahren 1589, 1689 und 1789 ab.

Sende
Benutzer-Bewertung
4 (1 Stimme)
Passend zum Thema
16. September 2021
0 35
12. September 2021
0 55
18. Mai 2021
0 144

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.