()

Die OASIS Datei erregt Aufsehen. Die Datei dient dem Spielerschutz. Wer darin vermerkt ist, hat keinen Zutritt zu Spielhallen und Online Casinos. Es gibt jedoch Ausnahmen, weil nicht alle Casinos an OASIS angebunden sind. Wir erklären, wie OASIS funktioniert, wer wann, wie und für wie lange gesperrt wird, wie Sperren aufgehoben werden und was es sonst noch über das Register zu wissen gibt.

Online Casinos ohne OASIS Pflicht

Wer nach online Casinos ohne OASIS Sperrdatei sucht, dann diese hier finden.

Erneuter Testsieger 05/2022:
SilverPlay
125% Bonus bis 1000€
Ohne 5 Sek., ohne Limit & kein Video-Ident
5.0
Keine Beschränkungen mit EU Lizenz
Testsieger Casinospiele 04/2022:
RollingSlots
200% bis 500€ + 200FS
No Limit, ohne 5 Sek. Regel & ohne Verifizierung
5.0
EU Lizenz ohne Limitierungen
Testsieger EU-Casinos 05/2022:
Cazimbo
1000€ Bonus + 150 FS
Schnelle Spins, ohne Limit & Verifizierung
5.0
EU-Lizenz - ohne Einschränkungen
Top Empfehlung 05/2022:
Oh My Spins 100% bis 500€ Bonus + 200 FS
Prize Drops, Cashback & Reload Boni
5.0
Keine Limits & Regularien
Testsieger Spiele 05/2022:
5Gringos bis zu 1000€ und viele Freispiele
Keine 5 Sek. Pause & Verifizierung, kein 1€ Limit
5.0
Riesige Spielauswahl ohne Limits
Testsieger Deutschland:
National Casino 550€ Bonus + 250 Freispiele
Ohne Limitierungen & Videoident
Keine 5 Sekunden Pause
4.8
Ohne Regeln & Limits mit EU -Lizenz
Spielen ohne Limits:
Zoome Casino bis zu 450 € Bonus und 150 Freispiele
Ohne 5 Sek. Pause & kein 1€ Limit pro Spielrunde
4.8
Fesselnde Casino-Spiele ohne Einschränkungen
Top Casino-Spiele Portal:
GSlot Casino
200 € + 200 Freispiele
Keine Einzahlungs- und Setzlimits + 300+ Live Games
4.8
MGA Lizenz ohne Limits
Newcomer für 2022:
Wazamba Casino 100% Bonus bis 500€ + 200FS
Reload Bonus jedes Wochenende 700€ + 50 FS
4.8
Kein Limit, keine 5 Sek. Pause & keine Verifizierung
Spielspaß ohne Einschränkungen:
Ricky Casino bis 1200 € Bonus und 120 Free Spins auf die ersten 6 Einzahlungen
Keine Limits & ohne Spielpausen
4.8
Mit Tischspielen, Jackpots und Live-Games
Bester Slot Anbieter:
SlotHunter Casino 200 Freispiele + bis zu 300€
Bonuscode: OPEN50
4.5
Ohne Limits & Regularien
Ohne Limit!:
Casinoly
Bis 500€ Bonus + 200 Freispiele
Schnelle Spins, hohe Einsätze
4.5
Spielen ohne Einsatz-Limits
Slots & viel mehr:
Magical Spin Casino 3000€ Bonus + bis zu 100FS
2 Mio. Euro Drops & Wins
4.5
Keine Einschränkungen
4-in-1-Super-Casino-Paket:
DACHbet Casino
350% Bonus bis zu 1000€
Bonuscode: DBETWEL125
4.5
EU Lizenz & Schnelle Spins
Keine Limits für Spieler aus Deutschland:
Winny Casino 100% Bonusguthaben bis 250€
Kostenlos spielen ohne Anmeldung
4.5
Mehr als 3000 Videoslots

Kurz und kompakt: Was ist OASIS?

OASIS online Casinos

Das Spielersperrsystem OASIS ist seit dem 2. August 2021 am Start. Seitdem können Verbraucher mit problematischem Spielverhalten in die Datei eingetragen werden. Dies ist als Selbst- und als Fremdsperre möglich.

Die Abkürzung OASIS steht für „Online Abfrage Spieler Status“ und erklärt damit die technische Funktionsweise ein Stück weit. Glücksspielbetreiber mit Anbindung an die Datei müssen Spieler auf mögliche Eintragungen hin überprüfen und das Spiel bei Vorliegen einer Sperre untersagen. Die Namensgebung ist etwas missverständlich, weil unter derselben Bezeichnung z. B. auch ein vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gefördertes Projekt zur „Diagnostik und Beratung von Internetsüchtigen sowie deren Angehörigen“ firmiert.

Wer in die Datei eingetragen ist, hat keinen Zugang zu Online Casinos und vielen anderen Glücksspielanbietern. Eingetragen werden in die Datei alle Sperrzeiten aller Spieler. Erst nach Ablauf der Sperrzeit und einem Antrag auf Entsperrung ist das Spielen wieder möglich.

OASIS ist aus Sicht des Gesetzgebers ein Bestandteil des Spielerschutzes. Spieler mit problematischem Spielverhalten sollen vor sich selbst geschützt werden. Auch Drittparteien, die problematische Spielmuster beobachten (zum Beispiel Angehörige), sollen solch ein Instrument zum Schutz der betroffenen Personen an die Hand bekommen.

Die rechtlichen Grundlagen der Sperrdatei

oasis rechtliche grundlagen

Zum 1.7.2021 trat in Deutschland der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Im Rahmen dieses Vertrages haben sich die 16 Bundesländer auf eine einheitliche Regulierung des Glücksspiels geeinigt. § 8 des Glücksspielstaatsvertrags legt fest, dass zur Bekämpfung der Glücksspielsucht ein „zentrales, spielformübergreifendes Sperrsystem“ eingerichtet wird.

Solche Sperrsysteme sind nicht ganz neu. Auch frühere Glücksspielstaatsverträge sahen bereits solche Register vor. Die neue OASIS Datei enthält Daten dieser früheren Sperrdateien. Diese – insbesondere die Dateien aus Hessen und Rheinland-Pfalz – wurden in die neue, bundesweite Datei überführt.

Der Glücksspielstaatsvertrag legt Glücksspiele fest, an denen gesperrte Spieler nicht teilnehmen dürfen. Dabei handelt es um grundsätzlich alle öffentlichen Glücksspiele. Ausgenommen sind allerdings die staatlichen Lotterien und bestimmte Pferdewetten.

Betreiber solcher Glücksspiele sind verpflichtet, vor dem Beginn des Spiels die Identität des Spielers zu prüfen und einen Abgleich mit der OASIS Datei durchzuführen. Dies gilt auch für Online Casinos.

Welche Glücksspielanbieter sind an OASIS angebunden?

Die Sperrdatei OASIS wird durch das Land Hessen und hier das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt verwaltet. Das RP Darmstadt teilt auch mit, welche Veranstalter an die Datei angebunden sind und beruft sich hierbei auf die Regelungen des Glücksspielstaatsvertrags. Angebunden sind demnach:

  • Betreiber von Spielhallen (mit Geld- und Warenspielgeräten)
  • Veranstalter (und Vermittler) von Sportwetten
  • Anbieter von Lotterien, die häufiger als zweimal pro Woche veranstaltet werden
  • Betreiber von Spielbanken
  • Gewerbliche Spielvermittler
  • Pferdewetten im Internet
  • Buchmacher
  • Veranstalter von Online Casino Spielen
  • Veranstalter von Online Poker
  • Veranstalter von virtuelle Automatenspielen im Internet und
  • Aufsteller von Geld- oder Warenspielgeräten in Gaststätten.

OASIS ist Teil eines Pakets zum Spielerschutz

OASIS ist eine von mehreren Maßnahmen, die der Gesetzgeber zum Spielerschutz verabschiedet hat. Weitere Maßnahmen sind:

Das monatliche Einzahlungslimit in Höhe von 1000 EUR gilt anbieterübergreifend für alle Online Casinos. Ausgenommen sind allerdings Online Casinos mit ausländischen Lizenzen wie zum Beispiel aus Malta. Diese Casinos sind weder an die Sperrdatei OASIS noch an die Limit Datei angebunden.

Die Limit Datei wird durch eine zentrale Behörde in Halle an der Saale geführt und überwacht. Der Gesetzgeber will so sicherstellen, dass kein Spieler mehr als 1000 EUR monatlich bei Online Casinos einzahlen kann.

Pro Spielrunde gilt ein Einsatzlimit von 1 EUR. Bei Slots entspricht eine Spielrunde einem Spin.

Der Gesetzgeber untersagt zudem progressiven Jackpots.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Vorschriften, mit denen das Spiel verlangsamt werden soll. Dazu gehört etwa die 5 Sekunden Regel. Diese besagt, dass eine Spielrunde im Durchschnitt mindestens 5 Sekunden dauern muss. Außerdem ist eine fünfminütige Zwangspause alle 60 Minuten vorgeschrieben. Darüber hinaus ist es verboten, an mehreren Automaten parallel zu spielen.

Wer wird in OASIS eingetragen – und durch wen?

Spieler können sich selbst auf einfachen Antrag hin in die Sperrdatei OASIS aufnehmen lassen. Dann handelt es sich um eine Selbstsperre. Dies ist nach rein individueller, subjektiver Einschätzung möglich. Darüber hinaus sieht der Glücksspielstaatsvertrag die Möglichkeit zu Fremdsperrungen vor.

Zu unterscheiden ist zwischen einer unbefristeten und einer befristeten Selbstsperre. Die Mindestdauer einer unbefristeten Selbstsperre beträgt ein Jahr. Wer sich selbst für einen befristeten Zeitraum sperren lässt, wird für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten in der Datei geführt und damit für das Spiel gesperrt.

Ein Beispiel: Ein Spieler beantragt eine Sperre für einen Monat. Das Spielersperrsystem nimmt den Antrag entgegen, verlängert aber die Dauer der Sperre aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestdauer auf drei Monate.

Fremdsperren dauern mindestens ein Jahr.

Fremdsperre

Fremdsperren können zum einen durch Glücksspielbetreiber veranlasst werden. Die Basis dafür bildet die Wahrnehmung des Personals. In jedem Fall ist die betroffene Person anzuhören. Dies bedeutet jedoch nicht, dass einem Eintrag zwingend widersprochen werden kann. Die Betreiber können die Sperre letztlich nach eigenem Ermessen vornehmen.

Zum anderen können Fremdsperren durch Dritte beantragt werden. Auch hier steht dem Betroffenen eine Stellungnahme zu. Die Hürden für eine Fremdsperre durch Dritte, die nicht Glücksspielbetreiber sind, sind höher. Es müssen konkrete Erkenntnisse über den Spieler vorliegen. Das Regierungspräsidium Darmstadt nennt diese Erkenntnisse als mögliche Begründung:

  • Der betroffene Spieler ist spielsuchtgefährdet
  • Es liegt eine Überschuldung vor
  • Der Spieler kommt seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nach
  • Der Spieler riskiert Einsätze, deren Höhe nicht im Verhältnis zu seinem Einkommen oder Vermögen steht

Wer als Dritter (z.B. als Angehöriger) einen Spieler sperren möchte, muss die Erkenntnis über Spielsuchtgefährdung etc. belegen. Dazu können verschiedene Dokumente wie zum Beispiel Pfändungsbescheide, Mahnungen, Kontokündigungen, Dokumente aus einem Insolvenzverfahren etc. dienen.

KI-basierte Spielsuchterkennung? Zukunftsmusik!

In Online Casinos gibt es bekanntlich kein Personal, dass zwischen Tischen und Automaten entlang läuft und das Spielverhalten der Kunden beobachten könnte. Unter welchen Umständen könnte ein Online Casino sich zu einer Meldung eines Spielers an das OASIS Sperrsystem veranlasst sehen?

Solche Meldungen durch deutsche Online Casinos dürfte es eigentlich nicht geben. Inländisch lizenzierte Casinos müssen die monatlichen Einzahlungslimits ebenso berücksichtigen wie die Einsatzlimits. Wer sich innerhalb dieses engen regulatorischen Rahmens bewegt, dürfte kaum ein auffälliges Verhalten an den Tag legen (können).

Klar ist jedenfalls: Es gibt (bislang) keine Algorithmen, die etwa auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) ein problematisches Spielverhalten im Online Casino erkennen und dadurch eine Sperre auslösen könnten. Ob es solche Algorithmen in Zukunft einmal gibt, ist vollkommen offen.

Welche Daten werden wie lange gespeichert?

oasis daten speichern

Welche Daten werden in der OASIS Datei gespeichert? Dies regelt § 23 Abs. 1 des Glücksspielstaatsvertrags. Im Detail geht es um:

  • Familiennamen, Vornamen und Geburtsnamen
  • Aliasnamen, verwendete Falschnamen
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Anschrift
  • Lichtbilder
  • Grund der Sperre
  • Dauer der Sperre und
  • Die meldende Stelle

Zum derzeitigen Zeitpunkt -dies teilt das Regierungspräsidium Darmstadt mit – können allerdings noch keine Lichtbilder gespeichert werden. Dies ist jedoch für eine spätere Version der OASIS Sperrdatei geplant.

Ist ein Spieler in OASIS eingetragen, sind diese Daten für alle abfragenden Glücksspielbetreiber sichtbar. Nach der Aufhebung der Sperre bleiben die Daten sechs Jahre gespeichert. In dieser Zeit sind die gespeicherten Daten jedoch für Glücksspielbetreiber nicht mehr einsehbar.

Aufhebung der OASIS Sperre: So geht es

Wer als gesperrter Spieler in die Datei eingetragen ist, kann nicht in (Online) Casinos spielen. Gut zu wissen: Spielersperren enden nicht von selbst. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Selbstsperre oder um eine Fremdsperre handelt. Zur Aufhebung der Sperre ist in jedem Fall ein schriftlicher Antrag der gesperrten Person notwendig. Dies gilt auch dann, wenn eine Spielersperre befristet ist.

Um eine Sperre aufzuheben, ist ein wirksamer Antrag notwendig. Wirksam ist ein Antrag, wenn er nach Ablauf der Mindestsperrzeit gestellt wird. Wird der Antrag vorher gestellt, ist er unwirksam (und wird auch nicht zu einem späteren Zeitpunkt wirksam). Ein frühzeitig gestellter Antrag muss demnach erneut gestellt werden.

Um die Sperre aufzuheben, müssen Spieler den entsprechenden Antrag beim Regierungspräsidium Darmstadt stellen. Dort gibt es einen Link zum Antragsformular.

Den Antrag auf Aufhebung der Sperre bei einem Glücksspielbetreiber zu stellen, macht seit dem 1. Juli 2021 nur noch bedingt Sinn. Zwar ist dies möglich, der Betreiber muss den Antrag jedoch an das Regierungspräsidium Darmstadt weiterleiten. Eine Aufhebung der Sperre ist nur durch das Regierungspräsidium Darmstadt und nicht durch Glücksspielbetreiber möglich.

Wurde der Antrag auf Aufhebung der Sperre genehmigt, beginnen Fristen zu laufen. Selbstsperren können eine Woche nach Eingang des Antrags aufgehoben werden. Bei Fremdspesen ist eine Frist von einem Monat einzuhalten.

Wird eine Selbstsperre aufgehoben, wird darüber der Antragsteller durch das Regierungspräsidium Darmstadt informiert. Bei einer Aufhebung einer Fremdsperre wird auch diejenige Partei, die die Sperrung vorgenommen bzw. beantragt hat, darüber informiert. Dies soll dem RP Darmstadt zufolge diesen Parteien einen erneuten Antrag ermöglichen.

Die Aufhebung einer Sperre ist kein Hindernis für eine erneute Sperrung. Wird nach der Aufhebung einer Sperre zum Beispiel durch einen Dritten eine erneute Eintragung in OASIS beantragt und liegen die dafür notwendigen Gründe vor, wird das RP Darmstadt auch eine erneute Sperrung veranlassen.

Daten aus OASIS werden nicht an Dritte gemeldet

Viele Verbraucher fürchten sich vor der Weitergabe der Daten aus der OASIS Datei. Die Behörde versichert jedoch, dass es nicht zur Weitergabe von Daten kommt und sämtliche Informationen aus der Sperrdatei ausschließlich im Rahmen des Spielersperrsystem verwendet werden.

Insbesondere werden Daten nicht an die SCHUFA, Banken oder den Arbeitgeber gemeldet. Die Eintragung in die OASIS Datei verschlechtert somit nicht die Kreditwürdigkeit.

Kann Gambling die Bonität verschlechtern?

Tatsächlich kann Gambling unter bestimmten Voraussetzungen die Bonität von Verbrauchern verschlechtern. Dies liegt jedoch nicht an OASIS. Eine Verschlechterung der Bonität ist insbesondere denkbar, wenn häufig Einzahlungen bei Glücksspielanbietern erfolgen und diese auf Kontoauszügen und Kreditkartenabrechnungen auftauchen.

Im Fall eines Kreditantrags werten Banken (durch Sachbearbeiter und Algorithmen) Kontobewegungen aus. Manche Algorithmen bewerten häufige Einzahlungen bei Lotto und Glücksspielanbietern moderat negativ.

Online Casino trotz OASIS Eintrag besuchen: Ist das möglich?

Ist ein Besuch im Online Casino trotz einer Eintragung in die OASIS Datei möglich? Tatsache ist, dass sämtliche deutsche Glücksspielbetreiber und damit alle inländisch lizenzierten Online Casinos an die Sperrdatei angebunden sind.

Die Anbindung gilt jedoch nicht für Online Casinos, dies auf dem deutschen Markt tätig, aber im Ausland lizenziert sind. Für diese Anbieter gelten die Regelungen der ausländischen Regulierungsbehörde und damit nicht die Regelungen des deutschen Glücksspielstaatsvertrages. Ausländische Online Casinos sind deshalb nicht an OASIS angebunden.

In der Praxis handelt es sich dabei vor allem um Anbieter mit Lizenzen in anderen EU-Mitgliedstaaten wie zum Beispiel Malta. Auch Lizenzen aus Ländern, die mit der EU eng verbunden sind wie zum Beispiel Großbritannien, Gibraltar oder die Niederländischen Antillen sind weit verbreitet.

Wer sein Spielverhalten im Griff hat uns aus unzutreffenden Gründen (zum Beispiel falsche Behauptungen des Ehepartners, Missverständnisse, lange zurückliegende Ereignisse etc.) gesperrt ist, findet in diesen ausländischen Anbietern seriöse Betreiber ohne OASIS Anbindung.

Wichtige Qualitätskriterien für Online Casinos ohne OASIS

Erfüllen die ausländischen Anbieter einige wesentliche Qualitätskriterien, spricht nichts gegen einen Besuch dort. Wichtige Qualitätskriterien sind:

  • Vollständige Glücksspiellizenz (zum Beispiel MGA, Curacao, UKGC)
  • Sichere Zahlungsmethoden (Beispiel Kreditkarte, Zahlungsauslösedienste etc.)
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Großes Spieleangebot mit vielen Herstellern
  • Ausgereifte Technik, auch mobil

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, handelt es sich um einen seriösen, sicheren Betreiber. Auch die Glücksspielaufsichtsbehörden im Ausland überwachen ihre Lizenznehmer sehr genau und prüfen die Integrität der Spiele ebenso wie die finanzielle Stabilität der Anbieter. Casinos aus dem Ausland sind auf dem deutschen Markt eher die Regel als die Ausnahme. So werden bereits seit den 90er Jahren Online Casinos in Curacao lizenziert – das Land gilt hier als Pionier.

Blick in die aktuelle OASIS Datei: Wie viele Sperren gibt es?

Wie viele Spieler sind in der OASIS Datei eingetragen? Hierzu gibt es Medienberichte, die sich wiederum auf Aussagen des Regierungspräsidiums Darmstadt berufen. Demnach wurden seit Anfang Juli 2021 22.435 neue Einträge erfasst (Stand: 21. Dezember 2021).

Die Glücksspielbehörden informieren in einem jährlichen Report über die Anzahl der Spielersperren im OASIS System. Die Berichte früherer Jahre beziehen sich auf die Sperrdateien der Länder (konkret der hessischen (OASIS HSpielhG) und rheinland-pfälzischen (OASIS LGlüG RP) Sperrregister. Dort waren Ende 2020 – also vor dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages mitsamt der neuen OASIS Datei – fast 47.000 Spieler eingetragen. Davon waren knapp 35.800 Sperren durch die gesperrte Person selbst veranlasst worden. Zu Fremdsperren kam es knapp 6500 mal. Ein Großteil der Sperren entfiel auf Spielbanken, deutlich weniger auf Unternehmen des deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB), Sportwetten und Pferdewetten.

OASIS aus Sicht von Glücksspielanbietern

Für Glücksspielbetreiber stellen sich noch einige Fragen. Die deutsche Automatenwirtschaft etwa erklärt auf einer anlässlich des Sperrsystems eingerichteten Homepage, das Verfahren bei einer Fremdsperre. Hier sei unklar, wie mit einer gegenteiligen Stellungnahme des Spielers umzugehen sei.

Diese Strafen drohen Casinos bei Zuwiderhandlung

§ 28 des Glücksspielstaatsvertrags regelt Verstöße gegen die gesetzlichen Bestimmungen und die daraus resultierenden Geldbußen. Casinobetreibern, die gegen die Regelungen (zum Beispiel Einsatzlimits, 5 Sekunden Regel etc.) verstoßen, droht demnach eine Geldbuße bis zu 500.000 EUR. Außerdem besteht die Möglichkeit, das „Erlangte“ vom Glücksspielbetreiber einzuziehen (also etwa Gewinne des Casinobetreibers aus dem Spiel mit einem gesperrten Spieler).

Spielersperrdateien in der Schweiz und Österreich

Spielersperrdateien sind im internationalen Vergleich keine Besonderheit. In der Schweiz etwa regelt seit 2017 das Bundesgesetz über Geldspielgesetze solche Sperren. Spielbanken und Veranstalter von bestimmten Online Glücksspielen müssen Spielersperren anbieten. Ähnlich wie in Deutschland gibt es Selbstsperren sowie Fremdsperren.

Auch in Österreich gibt es entsprechende Regelungen, die jedoch nicht vollständig ausgearbeitet wurden. Das Geldspielgesetz sieht jedoch ebenfalls die Möglichkeit von Sperren zum Schutz der Spieler vor.

Vorteile von OASIS für Spieler

Die meisten Menschen betrachten Glücksspiel als Unterhaltung. Einige Spieler jedoch haben ihr Verhalten nicht im Griff und spielen über ihre eigenen Verhältnisse hinaus. Dieses Verhalten kann bekanntlich krankhafte Züge annehmen (Glücksspielsucht).

Spieler, die davon betroffen sind, können ihr Verhalten nicht immer kontrollieren. Da hieraus erhebliche Nachteile resultieren können, ist eine konsequente Sperrdatei für diese Spieler vorteilhaft. Wer in OASIS eingetragen ist, kann bei deutschen Online Casinos und Spielbanken definitiv nicht spielen und wird so zuverlässig vor sich selbst geschützt.

Lückenhaft ist der Schutz allerdings im Hinblick auf ausländische Anbieter, die auf dem deutschen Markt nach wie vor aktiv sind. Hier können auch Spieler Einsätze tätigen, die in der OASIS Datei vermerkt sind. Dies ist auch ein Resultat der kleinteiligen Glücksspielgesetzgebung in Europa. Bis heute regelt jedes Land diesen Bereich selbst. In Deutschland dauerte es sogar viele Jahre, bis sich die 16 Bundesländer auf einen gemeinsamen Rahmen einigen konnten.

Nachteile von OASIS für Spieler

Manche Spieler haben ihr Spielverhalten grundsätzlich im Griff, benötigen jedoch eine kurze Auszeit. Dies kann etwa der Fall sein, wenn stressige Situationen, persönliche Belastungen etc. ein ansonsten gesundes Spielverhalten negativ zu beeinträchtigen drohen.

Für diese Spieler kann OASIS ein Problem darstellen, weil die Mindestsperre auf drei Monate festgelegt ist. Wer sich nur für wenige Wochen vorsichtshalber selbst aus dem Spiel nehmen möchte, wird hier ohne Beachtung des Einzelfalls zu einer recht langen Auszeit gezwungen.

Die Fremdsperren sollen es Dritten ermöglichen, problematisches Spielverhalten zu melden und die betroffene Person zu schützen. Fremdsperren können jedoch auch missbraucht werden. So ist etwa denkbar, dass aus ganz anderen Gründen verärgerte Angehörige Spieler sperren, um Ihnen den Spaß am Spiel zu nehmen.

Zusammenfassung und Fazit

OASIS ist das Spielersperrsystem für die deutsche Glücksspielwirtschaft. Die rechtliche Basis bildet der Glücksspielstaatsvertrag. Alle in Deutschland lizenzierten Online Casinos sind an das System angebunden. Wer der Datei vermerkt ist, darf nicht spielen.

Sperren sind als Selbstsperren durch Spieler und als Fremdsperre durch Glücksspielbetreiber und Dritte (zum Beispiel Angehörige) möglich. Der Mindestzeitraum für eine Selbstsperre beträgt drei Monate, Fremdsperren dauern immer mindestens ein Jahr. Die Aufhebung einer Spielersperre ist nur nach Ablauf der Fristen auf schriftlichen Antrag beim Regierungspräsidium Darmstadt möglich. Diese Behörde ist für die Verwaltung von OASIS zuständig.

Keine Regel ohne Ausnahme: Es gibt Online Casinos ohne OASIS. Dabei handelt es sich um Anbieter mit ausländischer Lizenz, die auf dem deutschen Markt aktiv sind. Sehr häufig trifft dies auf Online Casinos mit Lizenzen anderer EU-Mitgliedstaaten wie zum Beispiel Malta zu. Diese Casinos unterliegen einer anderen Regulierung und fallen nicht unter den deutschen Glücksspielstaatsvertrag. Deshalb gilt auch die Pflicht zur Anbindung an OASIS nicht.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.